Cisco Meraki IP-Sicherheitskameras

Cloudbasierte Überwachungskameras

Die Cisco Meraki Überwachungskameras der MV-Serie bestechen durch ihre enorm einfache Einrichtung und äußerst unkomplizierte Konfiguration. Dank der Integration in das Meraki Dashboard, der einfachen Installation und einem Cloud-gestützten Edge-Speicher gehören die Kosten und Komplexität herkömmlicher Überwachungslösungen mit diesen Kameras der Vergangenheit an.

Im Meraki Dashboard können Benutzer problemlos auf Videostreams zugreifen und Videowände zur Überwachung wichtiger Bereiche über mehrere Standorte hinweg erstellen. Dabei ist zu keinem Zeitpunkt die Konfiguration einer IP-Adresse oder die Installation eines Plugins notwendig.

Produkt-Highlights

  • Einfachere Abläufe mit dem Meraki Dashboard
  • Kein Rekorder notwendig
  • Sie sehen Ihre Daten weltweit per Desktop, Notebook, Tablet oder Smartphone
  • Sie erhalten immer die aktuelle Firmware und die aktuellen Features
  • Geeignet für alle Geschäftsgrößen, problemlos skalierbar
  • Intelligente Bewegungsindexierung mit Suchmodul
  • Integrierte Tools für Videoanalysen
  • Sichere, verschlüsselte Kontrollarchitektur
  • Keine spezielle Software oder Browser-Plug-Ins notwendig
  • installieren - integrieren - fertig

Hochmoderne Architektur

Meraki bringt seine umfangreiche Erfahrung im Bereich der verteilten Computersysteme jetzt auch ins Umfeld der Überwachungskameras. Die MV-Kameras mit Cloud-gestütztem Edge-Datenspeicher sind bahnbrechend einfach in der Installation, Konfiguration und Handhabung. Da sie komplett ohne Netzwerkvideorekorder (NVR) auskommen, sind sie mit geringeren Kapitalausgaben verbunden – und dank der vereinfachten Architektur fallen auch weniger Betriebskosten an. Die Kameras sind mit einem leistungsstarken Prozessor ausgestattet und führen die Berechnungen und Analysen direkt in der Kamera aus.

Alle MV-Kameras bieten integrierten, höchst zuverlässigen Speicher industrieller Qualität. Diese hochmoderne Technologie ermöglicht eine Skalierung auf jede beliebige Größe, da der verfügbare Speicher des Gesamtsystems mit jeder weiteren Kamera zunimmt. So ist zudem gewährleistet, dass die Kameras ihre Aufzeichnung auch dann fortsetzen, wenn die Netzwerkverbindung unterbrochen wird.

Go to top